Geschichte und Beruf

Was macht eigentlich ein freiberu­flich­er His­torik­er?

Dieser Frage gehe ich am 17. Dezem­ber 2012 in einem Vor­trag nach. Im Rah­men der Ver­anstal­tungsrei­he »Arbeits­felder für His­torik­er«, die von der Schnittstelle Geschichte & Beruf am His­torischen Sem­i­nar der West­fälis­chen Wil­helms-Uni­ver­sität organ­isiert, werde ich über meine Arbeit bericht­en.

Die Ver­anstal­tung ist öffentlich. Eine Anmel­dung ist nicht notwendig.

17. Dezem­ber 2012, 16 Uhr
Fürsten­berghaus am Dom­platz, F4

Schreibe einen Kommentar