Über mich

Nur wer seine Geschichte kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten.

Deshalb habe ich nach Studium und Dok­torar­beit die Geschicht­sagen­tur make! his­tory gegrün­det. Mit make! history möchte ich denjenigen, die von der Geschichtswissenschaft an den Universitäten nicht berücksichtigt werden, die Möglichkeit schaffen, sich selbst in fundierter Weise mit der eigenen Geschichte zu befassen.

Mehr Informationen zu mir und meiner Geschichtsagentur sowie einen kleinen Blog mit Beiträgen zur Geschichte finden Sie unter www.christopher-goerlich.de.

1977 wurde ich in Münster geboren. Von 1998 bis 2004 studierte ich an der Freien Uni­ver­sität Berlin Geschichte, Volks– und Betrieb­swirtschaft­slehre sowie Pub­lizis­tik und Kommunikationswissenschaft. Im Anschluss an das Studium arbeit­ete ich als wis­senschaftlicher Mitar­beiter (Dok­torand) am Zen­trum für Zei­this­torische Forschung (ZZF) in Potsdam. Meine Dok­torar­beit ist 2012 unter dem Titel »Urlaub vom Staat. Touris­mus in der DDR« im Böhlau-Verlag erschienen. In dieser Arbeit unter­suche ich die Geschichte des FDGB-Feriendienstes. Er war einer der größten »Touris­muskonz­erne« Europas, zugleich aber  musste er als staatliche Ein­rich­tung unter den  Bedin­gun­gen der DDR-Diktatur agieren. Ein aus­führliches Inter­view zum Thema meiner Dok­torar­beit steht im Inter­net unter www.friedlicherevolution.de zur  Verfügung.

Hier finden Sie eine Auswahl meiner Veröffentlichungen und einige Projekte.